• So. Okt 2nd, 2022

{Sorry, dass ich über das letzte Spiel nicht berichtete, das Spiel lief auf DAZN und ich musste kurzfristig ins Klinikum, da war das etwas schwierig}

Der dritte Spieltag bringt uns Besuch aus Leipzig. Es gab bisher 3 Heimspiele im Stadion an der Alten Försterei gegen diesen Gegner, davon ging lediglich das erste verloren. Saisonübergreifend sind wir seit 9 Spielen ungeschlagen. Ebenso sind die Werbeträger nicht sonderlich gut gestartet. Was diese Vorzeichen bedeuten, wissen wir nach dem Spiel.

Was uns erwartet

Trainer Urs Fischer sprach von gegnerischen Spielern, die das einsgegeneins lieben, Unterschiedsspielern und dass wir einen besonders guten Tag brauchen. Die unioneigene Ekligkeit sollte helfen ebenso schnell die Höhe herauszufinden, auf der man den Gegner angreifen kann. Wie immer laufen die Eisernen auf um zu gewinnen. Spielertechnisch kann der Union-Coach aus dem Vollen schöpfen, lediglich Baumi ist noch nicht fit, aber auf einem guten Weg.

Proteste

Da sich an der Situation um Werbung Leipzig nichts geändert hat, geht auch Pressesprecher Christian Arbeit davon aus, dass wie immer protestiert wird. Das bedeutet in den ersten 15 Minuten schweigen die Fans der Eisernn.

Mehr gute News

Nachdem Union nun die Europa-Pokal-Spiele im Wohnzimmer austragen darf, scheint sich der Lostopf heraus zu kristallisieren. Laut RBB wäre es mit über 15.000 Punkten die Nummer 3. In Topf 1 befinden sich Top-Teams wie Arsenal, AS Rom oder ManU. Der Lostopf dürfte also Gutes für Union enthalten, ansprechende, abr nicht unlösbare Aufgaben. El Capitano aka Christopher Trimmel mit der 28 wurde zum Unioner des Jahres vor Grischa Prömel und Robin Knoche auf den Plätzen 2 & 3 gewählt. Glückwunsch.

Jordan, oh mein Jordan (Siebatcheu) hau ihn heute wieder rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.